QUELLE & QUALITÄT

NATÜRLICHES MINERALWASSER – URSPRÜNGLICHE REINHEIT

WISSENSWERTES

Hinter H2O, der chemischen Formel für Wasser, verbirgt sich eine ganz besondere Flüssigkeit. Wasser ist polar und wird als Dipolmolekül bezeichnet. Denn es besteht aus einem positiv und einem negativ geladenen Pol. Das ist in vielfacher Hinsicht von großer Bedeutung für die Wirkung des Wassers auf den Geschmackssinn. Wasser kann nur polare und elektrisch geladene Moleküle oder Ionen lösen, indem Wassermoleküle die Ionen „einhüllen“. Beim Wasser sind dies die „Mineralien“, die für eine bestimmte Quelle charakteristisch sind.

Welche Mineralstoffe das Wasser enthält, ist auf dem Etikett der Wasserflasche vermerkt: zum Beispiel Natrium Na+, Kalium K+, Kalzium Ca2+, Hydrogencarbonat HCO3 und andere Stoffe. Der jeweilige Anteil der Inhaltsstoffe wird in Milligramm pro Liter (mg/l) angegeben.

Bei Wasserverkostungen fällt oft eine Geschmacksveränderung in Verbindung mit Essen oder Weinen auf. Das liegt an der physikalischen Wechselwirkung der Mineralstoffe mit den Inhaltsstoffen der Speisen bzw. des Weins.

Auf unserer Website finden Sie einen Weinkompass, der Ihnen zu jedem Wein das passende Apollinaris Mineralwasser nennt.

Mehr über die wichtigsten Mineralstoffe und ihre Wirkung erfahren Sie hier.

Das ist die Beschreibung für dieses Bild.Und die Zeile 2.

Irgendwelche Copy für das Bild.
und auch in zeile 2
und zeile 3



Design Line

Erfahren Sie, wie Apollinaris seinen ausgezeichneten Geschmack mit einer Design Line unterstreicht.